Navigation an der Yamaha Majesty 400

 

Nachdem ich im April 2007 einen Maxi-Scooter gekauft habe (Yamaha Majesty 400 ABS) und natürlich auch Touren damit unternahm und teilweise sogar beruflich mit dem Maxi-Scooter Einsätze fuhr, reifte natürlich der Gedanke auch hier ein Navigationssystem einsetzten zu können.

 

Transonic 4000

Zuallererst habe ich mir eine RAM-Mountkugel an den Lenker geschraubt und den Transonic eingesetzt, da hier der GPS-Empfänger ja schon integriert ist.

 

Transonic an der Majesty 1 Transonic an der Majesty 2

Das hatte aber gleich mehrere Probleme. Erstens ist der Transonic nicht wasserfest. Zweitens gibt es eingeschränkte Einstellmöglichkeiten aufgrund des schnellen Kontaktes zur Scheibe, was Kratzer hinterlassen hat (Heul). Drittens lief das ganze auf Akku, denn die Majesty hat keine Stromanschluß mittels Zigarettenanzünder. Viertens kommen die Ansagen nicht so gut rüber. Also alles in allem eine Schönwetter-Kurztriplösung.

 

PDA-Navigation

Im Internet bin ich dann über den Wunderlich MediBag gestolpert. Das hörte sich ganz gut an. Also geordert, eine passende Halteplatte aus Alu selbst geschnitzt und los ging es.

PDA an der Majesty 1 PDA an der Majesty 2

Das schöne daran, das ich alle meine PDAs damit einsetzten konnte. Das Blöde daran ist die Stromversorgung und die Lautstärke. Durch den MediaBag und den Helm ist nicht mehr viel von den Anweisungen beim fahren zu verstehen. Also müsste man sich noch einen Knopf ins Ohr stecken - mit Freiwurfleitung. Weiterhin hat mir überhaupt nicht gefallen, das das Ganze so nah an mir dran klebte und so bastelmäßig aussah. Aber Wasserdicht ist der MediaBag wirklich. Schwere Unwetter über Stunden sind kein Problem gewesen.

 

Der Zumo 550

Nachdem die beiden ersten Versuche nicht das Gelbe vom Ei waren, habe ich mich dazu durchgerungen doch etwas mehr Geld für eine vernünftige Lösung auszugeben. Bis auf TomTom und Garmin stellt leider keiner der Navi-Hersteller Produkte für das Motorrad her. Anscheinend will man hier kein Geld verdienen, obwohl sicherlich viele genau das tun würden, wenn es mehr Auswahl und dann auch noch Preise geben würde, die nicht jenseits von Gut und Böse liegen. TomTom schied sofort aus, da die Sprachanweisungen (und solche wollte ich haben) nur per Bluetooth-Headset übertragen werden. Hat zwar den Vorteil keine Verkabelung zu haben, aber den gravierenden Nachteil der Akkulaufzeit. Das mag Sommerbikern mit einer Tourenlänge von 150km reichen, mir aber nicht. Bei Garmin stöhnte mein Geldbeutel und wir einigten uns auf den Zumo 550.

Zumo 550 an der Majesty 1 Zumo 550 an der Majesty 2

Der Zumo war natürlich nicht Rechts befestigt, sondern Links. Ich habe nur die Bilder nachträglich gemacht und die Halterung am Spiegel war noch auf der rechten Seite.

Was mir aber nicht gefiel: das Dinge rumste bei falscher Montage ebenfalls gegen die Scheibe. Na klasse. Außerdem war das für Langfinger ja geradezu eine Einladung, denn die Demontage dauert nicht mal Sekunden. Die Sache mit der Sicherungsschraube und dem fummeligen Spezial-Schraubendreher hat sich bei Garmin sicherlich jemand ausgedacht, der sein eigenes Produkt niemals nutzt und das auch nicht beabsichtigt.

Die Lösung lautete deswegen: abschließbare Touratech-Halterung und Montage in der Mitte. Leider kam eine Montage oberhalb des Cockpit nicht in Frage, da die Scheibe zu stark gekrümmt ist und der Zumo, damit er keine Anzeigen verdeckt, extrem weit nach oben und vorne muss. Na, das sieht aus. Somit bleib nur der Platz in der Mitte des Lenkers. Auch nicht optimal, denn man muss schon weit nach unten schauen, ist aber ein guter Kompromiß. Von RAM-Mount gibt es leider nichts dafür, aber eine Kugel von MT Motorrad-Technik. Leider hat diese den Nachteil sehr glatt zu sein, so das man zwischen RAM-Verlängerung und Kugelhalter am besten noch Gummistücke zwischenlegt. Ansonsten kann man den Knobel anknallen wie mal will und trotzdem bewegt sich die Halterung leichtgängig.

MV-Gerätehalter Autocom-Kabel im Lenker MV-Gerätehalter 2

Zumo mittig an Majesty Zumo mittig an Majesty 2

Und der Sound? Der kommt über eine Autocom-Anlage, die ich auch zur Kommunikation mit meiner Sozia gekauft habe. Eine Beschreibung über den Einbau der Autocom-Anlage findet sich hier: Einbau Autocom-Anlage

 

Copyright 2006 - © by Dali